Alternative Stadtrundfahrt

Die beiden BVG-Buslinien 100 und 200 ab Bahnhof Zoo werden wohl in jedem Reiseführer als preiswerte und interessante Alternative zu den allgemeinen Stadtrundfahrten empfohlen. Ich habe aber eine andere Lieblingsstrecke: die Buslinie M29. Die Fahrt dauert eine Stunde und geht quer durch Berlin vom feinen Dahlem/Schmargendorf im Westen bis zur Sonnenallee im Osten, die zumindest in Deutschland durch den gleichnamigen Film bekannt ist. Die westliche Endhaltestelle ist „Roseneck“, wo auch das gemütliche „Wiener Café“ zu finden ist, der beliebte Treffpunkt der Grunewald-Gesellschaft. Erst fährt man noch an einigen Villen vorbei, dann geht es weiter über den langen Ku’Damm, am Landwehrkanal mit der Gedenkstätte des deutschen Widerstands entlang, vorbei am Anhalter Bahnhof, Potsdamer Platz, Checkpoint Charlie, durch die lebendige Oranienstraße im „klassischen“ Kreuzberg-Kiez (von den Berlinern seit jeher SO36 oder Kreuzberg 36 genannt) bis zum Endpunkt Hermannplatz. Man kann sich gemütlich zurücklehnen und die Strecke vielleicht mit dem Stadtplan verfolgen, ohne dass man sich umschweifige Erklärungen anhören muss.

______________________
Text & Foto: Ingrid Gosch

Leave a Reply