Sehenswert und inspirierend – der Veranstaltungsort in Dahlem

Bald ist es soweit: Der 20. Weltkongress der FIT steht vor der Tür. Allmählich werden die Koffer gepackt und letzte organisatorische Fragen geklärt. Für uns ist es an der Zeit, den Veranstaltungsort des Kongresses genauer unter die Lupe zu nehmen, denn er bietet auch außerhalb des Kongressgebäudes unfassbar viele Möglichkeiten und Anregungen – und das bei jeder Wetterlage. Freuen Sie sich also auf ein paar spannende und entspannende Tage in Berlin-Dahlem! (Durch Anklicken der Titel erhalten Sie weitere Informationen zu den vorgestellten Häusern.) Continue reading

Berlin-Spandauer Schifffahrtskanal – der erste Mauertote

Ein Teil des Berlin-Spandauer Schifffahrtskanals verläuft zwischen Hauptbahnhof und Nordhafen, wo heute eine wunderschöne Uferpromenade zu finden ist. Die Spaziergänger können ihren Blick über den Kanal schweifen lassen und vielleicht für eine Weile vergessen, dass sie sich mitten in einer Großstadt befinden. Doch die Geschichte, die diesen Ort prägt, sollte darüber nicht vergessen werden: Zwischen der Sandkrugbrücke an der Invalidenstraße und der Kieler Straße verlief hier früher ein Teil der innerdeutschen Grenze. Continue reading

Idyllisch und abwechslungsreich – die Umgebung von Dahlem

Die Aussichten auf herrliches Wetter sind Anfang August, wenn der FIT-Kongress stattfindet, vielversprechend. Wie gut, dass Dahlem nicht nur viele spannende Museen zu bieten hat. Der Ortsteil im Berliner Südwesten ist praktisch allwettertauglich. Wie wäre es nach einem heißen Kongresstag mit einem Spaziergang durch den kühlen Wald, einem erfrischenden Bad im See oder einer köstlichen Brause auf dem Bauernhof?

Continue reading

Verstecktes Schätzchen zwischen den Gleisen: Natur-Park Schöneberger Südgelände

Der Insulaner, ein 78 Meter hoher Trümmerberg im Bezirk Schöneberg, ist vor allem wegen der Wilhelm-Foerster-Sternwarte auf dem Gipfel und des Planetariums an seinem Fuß bekannt. In direkter Nachbarschaft gibt es aber noch ein weiteres lohnendes Ausflugsziel: den Natur-Park Schöneberger Südgelände. Continue reading

Usedom – die sonnenreichste Insel Deutschlands

Usedom ist ebenso wie Rügen einen Besuch wert. Die schönen alten Häuser aus der großen Zeit der Seebäder und die gesamte Infrastruktur wurden mit viel Einsatz und Liebe wieder hergerichtet. Usedom ist ein Ort zum Wohlfühlen. Es gibt einen wunderschönen, großen Strand mit weißem Sand und bunten Strandkörben. Die 12 km lange Strandpromenade, welche die bekannten Kaiserbäder Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin miteinander verbindet, lädt zum Bummeln oder Radeln ein. Fahrräder können überall gemietet und problemlos mit der regelmäßig verkehrenden Inselbahn transportiert werden, wenn einem die geplante Strecke doch zu lang wird. Denn man kann sich leicht täuschen: Usedom ist sehr hügelig! Continue reading

Der Plötzensee – Erholung pur und geschichtsträchtiger Ort

Recht zentral im Berliner Wedding liegt der schöne, langgestreckte Plötzensee am Volkspark Rehberge. Er ist 7 Hektar groß und besitzt einen Rundweg von ca. 1,7 km, ideal als Wanderweg oder zum Joggen. Ein paar Schritte nur, und schon hat man das Gefühl, man ist „raus aus der Stadt und dem Trubel“. An heißen Tagen ist das Freibad Plötzensee (Nordufer 26) eine willkommene Erholung. Ein großer Sandstrand und einige Stege vermitteln ein schönes Badeerlebnis. Man kann direkt von den Stegen über ein Treppchen ins Wasser klettern und sich nach dem Schwimmen die Sonne auf den Bauch scheinen lassen. Continue reading

Das Global Stone Projekt im Herzen von Berlin

Im schönen Berliner Tiergarten, ganz im Osten gelegen zwischen Brandenburger Tor, Reichstag, Holocaust-Mahnmal und Potsdamer Platz, liegen im Kreis 5 riesige Steine aus 5 Kontinenten. Sie sind Teil eines alle 5 Kontinente umspannenden Kunstprojekts für globales Bewusstsein und Frieden. Alljährlich am 21. Juni zur Sonnenwende verbinden sich diese bearbeiteten Steine durch Spiegelung des Sonnenlichts mit ihren ebenfalls bearbeiten Schwestersteinen im Land ihrer Herkunft. Gleichzeitig entsteht an diesem Tag zur Kulmination zwischen den Steinen im Tiergarten ein Kreis aus Licht als Symbol einer geeinten Menschheit in Frieden. Der Initiator bittet den Betrachter, durch aktive Imagination die unsichtbaren Linien aus Licht zu verbinden und somit das Kunstwerk als Symbol der geeinten Menschheit zu vollenden. Continue reading

Frische Luft tanken im Botanischen Garten

Keine 15 Autominuten vom  Veranstaltungsort des 20. Weltkongresses der FIT entfernt liegt ein beeindruckendes Kleinod: der Botanische Garten. Ein Abstecher in diese wunderschön angelegte Natur lohnt immer – ob Sie sich während der drei Kongresstage einmal eine Auszeit nehmen möchten, Sie ein Freund der Pflanzenwelt sind oder sich gern in einer herrlichen Umgebung aufhalten. Continue reading

Rügen in the Baltic Sea

Great beach, shame I forgot my bucket and spade...

The island of Rügen sits in the Baltic Sea, just off the coast of Mecklenburg Vorpommern. It was a popular holiday destination for East Germans during the days of the GDR. Of course, back then it wasn’t a case of just booking a holiday and off you go. Families often had to spend a long time on the waiting list before they were granted a trip to one of the island’s many campsites or holiday flats. Nowadays, though, it’s open to all, and it’s very hard to find anyone who’s been there and doesn’t like it. So a few weeks ago, when I made the astounding discovery that I’m liable to go into meltdown if I never take holidays but insist on working weekends and most of Christmas, I booked a hotel, packed a bag with more clothes than I could ever possibly wear, and headed north. Continue reading

Klein aber fein – der Fritz-Schloß-Park in Berlin-Moabit

Er entstand als Trümmerberg nach dem Zweiten Weltkrieg – wie so viele Parks in Berlin, die sich auf einer kleinen Anhöhe befinden.

Wunderschön ist er, dieser kleine Park! Nichts erinnert mehr an das ehemalige Militärgelände, das sich früher dort befand. Ist ja auch schon sehr lange her! Auf verschlungenen Wegen und Pfaden wandelnd kann man wunderschöne und bizarr geformte Bäume betrachten. Ab und zu laden Bänke zum Verweilen ein; doch wenn Sie sich sportlich betätigen möchten, können Sie den 1,1 km langen Rundweg zum Joggen nutzen. Er ist erkennbar am roten Bodenbelag, und entlang des Weges kann man nach jeweils 50 Metern die Strecke an Entfernungssteinen ablesen. Continue reading