Alternative Stadtrundfahrt

Die beiden BVG-Buslinien 100 und 200 ab Bahnhof Zoo werden wohl in jedem Reiseführer als preiswerte und interessante Alternative zu den allgemeinen Stadtrundfahrten empfohlen. Ich habe aber eine andere Lieblingsstrecke: die Buslinie M29. Die Fahrt dauert eine Stunde und geht quer durch Berlin vom feinen Dahlem/Schmargendorf im Westen bis zur Sonnenallee im Osten, die zumindest in Deutschland durch den gleichnamigen Film bekannt ist. Continue reading

Einladende Straßenterrassen am Kurfürstendamm

Der nach der Wende totgesagte Kurfürstendamm ist schon lange wieder in. Und zu einem Ku’damm-Bummel gehört seit jeher ein Besuch in einem Café zum „Leute-Gucken“. Es gibt unzählige einladende Terrassencafés für jeden Geschmack und Geldbeutel, so auch Starbucks. Vermisst werden aber die traditionsreichen Kaffeehäuser wie das berühmte Kranzler und das Café Möhring, in denen sich die legendären Berliner Witwen zu Kaffee und Sahnetorte sowie zum Informationsaustausch trafen. Das Kranzler gibt es noch stark verkleinert und im Möhring mit den Stuckdecken ist jetzt eine der üblichen Modeketten. Aber zum Glück gibt es das Reinhard’s mit der einladenden Terrasse neben dem Kempinski-Stammhaus an der Ecke Fasanenstraße, Nr. 27. Continue reading

Berlin films at Berlin cinemas

Despite their ever-decreasing numbers, Berlin still offers over 80 independent cinemas, the majority of which have managed to preserve their plush interiors from the 50s and 60s. Superb examples are the glamorous Delphi Filmpalast on Kantstraße in Charlottenburg, the beautiful Neues Off near Hermannplatz in Neukölln, and Dahlem’s own, the sophisticated Capitol, where you can have a glass of wine or a cup of coffee to go with your show. The Neues Off and Capitol, and indeed many others of their kind, show films in the original version with (German) subtitles, so you can enjoy the film and admire the craft of your subtitling colleagues. Continue reading

Essen & Trinken in Charlottenburg

Entspannen und genießen in der Nähe des Ku-Damms

Wer den Kurfürstendamm hoch- und herunterschlendert, braucht irgendwann eine Stärkung. Zu verführerisch sind die vielen Restaurants, Cafés und Bars. Aber auch abseits des von den Berlinern liebevoll genannten Ku-Damms laden fantastische Restaurants zum Verweilen ein, von denen wir Ihnen hier einige vorstellen wollen. Continue reading

Berlins beliebteste Flaniermeile

Der Kurfürstendamm – von den Berlinern auch liebevoll „Ku-Damm“ genannt – ist die bekannteste Einkaufs- und Flaniermeile Berlins. Die 3,5 Kilometer lange Prachtstraße mit den breiten Gehwegen erstreckt sich im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf vom Rathenauplatz am westlichen Ende bis zum Breitscheidplatz mit der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche am östlichen Ende. Dort geht der beliebte Boulevard in die Tauentzienstraße über, wo sich das legendäre Kaufhaus des Westens, kurz KaDeWe, befindet.

Continue reading

SATYAM – Ungetrübtes Speisevergnügen

Satyam ist der Name eines rein vegetarischen indischen Restaurants in Berlin-Charlottenburg. Der kulinarische Hochgenuss der angebotenen vorzüglichen Speisen lässt selbst bei Nichtvegetariern keine Wünsche offen.

Satyam bedeutet nach dem Ayurveda „sattvisches“ Essen, das inneren Frieden und geistige Klarheit fördert und nicht belastet. Die im Satyam angebotenen Speisen (auf Wunsch dem eigenen Konstitutionstyp entsprechend ayurvedisch zubereitet) fördern Wohlbefinden und innere Ausgeglichenheit. Beim Kochen werden Qualitätsprodukte verwendet, die teilweise aus biologischem Anbau stammen. Glutamat und Mikrowelle sind tabu. Auch Veganer kommen auf ihre Kosten, denn auf der Speisekarte finden sich viele rein vegane Gerichte. Zudem können zahlreiche vegetarische Gerichte auf Wunsch vegan zubereitet werden. Continue reading

Berlin’s best-kept secret

Bring your friends, bring your family and bring food.

The Rheingauer Weinbrunnen on Berlin’s Rüdesheimer Platz is a wonderful place to get together in the evening after a day’s work – or after a long conference day.

Three winemakers from the Rheingau wine-growing area on the shores of the river Rhine take turns to introduce their wines over the summer, and some of the surrounding restaurants provide the food to match. However, if you or your friends have time to prepare some food, it’s even nicer and more convivial to bring your own culinary creations. Take a seat at one of the long tables and share this very unique Abendbrot with those fortunate enough to be with you – or even with complete strangers who happen to sit at the same table. Continue reading