Sehenswert und inspirierend – der Veranstaltungsort in Dahlem

Bald ist es soweit: Der 20. Weltkongress der FIT steht vor der Tür. Allmählich werden die Koffer gepackt und letzte organisatorische Fragen geklärt. Für uns ist es an der Zeit, den Veranstaltungsort des Kongresses genauer unter die Lupe zu nehmen, denn er bietet auch außerhalb des Kongressgebäudes unfassbar viele Möglichkeiten und Anregungen – und das bei jeder Wetterlage. Freuen Sie sich also auf ein paar spannende und entspannende Tage in Berlin-Dahlem! (Durch Anklicken der Titel erhalten Sie weitere Informationen zu den vorgestellten Häusern.) Continue reading

Lietzensee-Café – Eine Oase mitten in Berlin

Das Café „Stella“ am Nordzipfel des Lietzensees ist selbst vielen Berlinern nicht bekannt. Bei schönem Wetter möchte man Stunden auf der Terrasse verbringen. Früher war es ein zunehmend baufälliges Ausflugslokal, dem heute noch manche Altberliner nachtrauern. Nachdem es jahrelang geschlossen war, hat es ein Italiener übernommen, der das Lokal mit Selbstbedienung sehr flexibel betreibt. Sobald und so lange das Wetter es zulässt, ist geöffnet. Geboten werden Frühstück, diverse Kleinigkeiten zu essen, natürlich Eis und Kaffee und sehr guter Kuchen sowie verschiedene Getränke. Die Preise sind moderat, die Gäste sind gemischt und allgemein von der Art, mit der man sich wohlfühlt. Für einen Platz direkt am Wasser muss man etwas Glück haben, aber unter den Bäumen sitzt es sich auch wunderbar. Continue reading

Potsdam – Schloss und Schlosspark Sanssouci

Bei schönem Wetter unbedingt anschauen:

Potsdam – Schloss und Schlosspark Sanssouci

Gerade komme ich von einem ausgedehnten Spaziergang durch die Schlösserlandschaft des Parks Sanssouci zurück und war wiederholt beeindruckt und begeistert. Der herrliche Park besteht nicht nur aus dem Schloss (Sommersitz Friedrichs des Großen), sondern bietet verschiedene weitere kleine Bauten, die sich bei einem Bummel durch den Park sozusagen häppchenweise entspannt erschließen lassen. Sie sind gerade groß genug, um die Kunstinteressierten unter uns mit ihrer barocken Pracht in den Bann zu ziehen, ohne durch Masse zu erschlagen. Continue reading